Weblog von Admin

Es ist vollbracht DER UMZUG

Am Donnerstag wurde noch das Treppenhaus gestrichen -nachdem wir alles mühselig abgeklebt haben-, die Kisten in der Wohnung verpackt und um 15 Uhr stand der LKW pünktlich vor der Tür. Am Freitag den Keller geladen, am Samstag die Möbel erste Tour, dann die Küche abgebaut und den Rest verladen. Abends gab es Fete am Lagerfeuer.

 

Haus: 
1

Schotter an Sockel

Vor dem Einzug haben wir den Schotter um das Haus aufgefüllt, damit wir auch um das Haus laufen können. Dazu haben wir mit Nägeln die Noppenfolie befestigt, mit einem weißen Strich die fertige Sockelhöhe zuum erdberührenden Gelände eingezeichnet. Dann kam der Bagger hat den Schotter verteilt und danach wurde verdichtet. Eine gute Broschüre der Richtlinie für den korrekten Sockelaufbau gibt es hier:
http://www.stuck-verband.de/shop/richtlinie-fassadensockelputz-2013-3-au...

Zudem haben wir unseren Damm etwas vom Nahbargrundstück verschoben. Der Sockel wurde gestrichen.

 

 

Haus: 
1

Treppentausch Bautreppe raus Optik rein

Die Treppe wurde in 2 Tagen eingebaut. Zuerst kam die Bautreppe raus, danach wurde die Treppe zum Obergechoß eingebut. Am selben Tag hat der Fliesenleger die Fliesen im Untergeschoss gelegt, so dass am nächsten Tag die Treppe auf die frisch verlegten Fliesne gebaut wurde. Die Löcher im Liapor bohren war einfach, schwieriger gestaltete sich dies im Keller, wo ein Eisen im Beton gebort werden musste. Einfacher ist ein Wangentreppe einzubauen, die wollten wir aber nicht.

 

Haus: 
1

Die Leiste kommt zum Sockel

An diesem Wochenende haben wir die Sockelleisten montiert, das WZ, EZ und Küche gestrichen, im Bad und WC die Wände verputzt und Decken und Wände gestrichen. Am Samstag haben wir eine erste Möbellieferung in das Haus gebracht, den Kühlschrank für die Getränkeversorgung aufgestellt und Probegeschlafen.

 

 

Haus: 
1

Malervlies und Farbe

In diser Woche haben wir und die Malerfirma alle Zimmer mit Malervlies an Decken und Wänden tapeziert und danach alles selbst gestrichen. Das war ein Knochenjob. Alex hat noch kurzfristig entschieden in Bad und WC statt Malervlies Feinputz an die Wände anzubringen. Feinputz nimmt die Feuchtigkeit besser auf und die Spiegel beschlagen nicht.

Haus: 
1

In Bad und WC alles ok

Die Badewanne wurde mit Wediplatten eingefasst, die Bäder und das WC wurden fertiggefliest. Die anderen Fliesen wurde alle verfugt.

Die Postbox haben wir aufgestellt und schon kam die Postbotin mit dem ersten Brief. Die Wohnsitze wurde umgemeldet, ab nun sind Handwerkerrechnungen absetzbar.

 

 

Haus: 
1

Türen eingebaut

Der Monteur hat am Mittwoch und Donnerstag die Türen eingebaut. Da er von der Firma die ihn beauftrage nur einen alten Grundriss mit einer Schiebetür hatte, baute er erstmal im Bad die Küchentür ein. Da ich auch vor Ort war konnte ich ihm zeigen was im Auftrag steht. Die Türen hat er dann ordentlich eingebaut.

Haus: 
1

Bad- und Duschwannen / Fliesen fugen / Zwetschgen ernten

Die Bad und Duschwannen wurden eingebaut. Die Decken sind tapeziert. Die Rollo´s wurden getestet, ein Rollo läßt sich nicht mehr hochfahren. Nun sollte die Einstellung der Fenster zügig erfolgen und in dem Zusammenhang auch das Rollo nachgebessert werden, damit wieder Licht in den Raum fällt. Die Fliesen wurden im Obergeschoss verfugt, der Vorrats- und Technikraum wurden verfliest und das erste Kellerfenster verputzt, dabei wurde das Styrodur vom Kellerbau durch den Verputzer ausgebessert.
Nebenbei hat Alex die Zwetschken vom Baum auf dem 2ten Grundstück geholt damit Agga und Maria morgen für die Handwerker backen können (-:

 

Haus: 
1

Tapeten Fliesen Strom Abdichtung

Die decken werden mit Maolervlies belegt. Mit einem Schamottedeckel wurden die Kaminanschlüsse verschlossen. Dies sind die Abmessungen der Mitte der Deckel über Fertigfussboden bzw. von der (Wand). Im WZ 1,60 m (0,20 m) im Hobbyraum 1,70 m (0,20m). Dies sind die Termine der Woche:

  Vorgang Anfang ab
   Sat Kabel und Strom für Garage aus Deckenhöhe KG nach aussen verlegen Mo 05.09.16
   Sockelhöhe final einzeichnen Di 06.09.16
   Montage Elektroinnendosen Mo 05.09.16
   Montage HDMI Kabel TV Netzwerk Mo 05.09.16
   Abdichtung Badewanne Duschwannen Do 07.09.16
   Fertigmontage Badewanne Duschwannen Do 08.09.16
   Fliesen Vorrat Technik liefern Mi 07.09.16
   Gipsarbeiten Mo 05.09.16
   Malervlies Mo 05.09.16
   Anstrich Wände + Decken Mo 05.09.16
   Treppeneinbau Termin bestätigen Di 06.09.16

Haus: 
1

Fliesen fliegen flux

In den letzten 2 Tagen hat der Fliesenleger mit voller Mannschaft zugeschlagen. Am Mittwoch wird das OG vom Verputzer Tapezierfertig gemacht, bis Ende der Woche wird der KG Flur und Hobbyraum gefliest. Nächste Woche Donnerstag kommt Wanne und Dusche rein, dann wird der Bereich fertig gefliest. Es geht nun zügig voran.

Haus: 
1

Decken sind verspachtelt, Netzwerkschrank montiert

Die Decken im Obergeschoss wurden verspachtelt und die Übergänge mit "Magic corner" erstellt. Magic corner ist ein weißes PVC-Bewegungsfugenprofil mit Weich-PVC-Mittelteil zur Ausbildung von Bewegungsfugen im Wand- oder Deckenbereich entsprechend den Anforderungen der DIN 18181. Damit gibt es keine Risse wenn später das Bauwerk noch arbeitet. http://protektor.com/de/produkte/db/?no_cache=1&intProductGroup=52&intPr...

Der Elektriker hat den Netzwerkschrank montiert (Für Alex das wichtigstes Teil am ganzen Haus). Die Gipsarbeiten der Verputzer gehen auch voran.

 

Haus: 
1

Restfeuchte oder CM Messung vom Estrich

Bevor die Fliesen verlegt werden wird die Belegreife vom Estrich ermittelt. Dazu wird eine CM Messung durchgeführt. Bei der CM-Methode wird die feuchte Probe mit Calciumcarbid in einer Stahlflasche mit Manometer vermischt und dadurch Azethylengas erzeugt. Aus dem Druckanstieg am Manometer und einer Eichtabelle wird der Feuchtigkeitsgehalt des Estrichs ermittelt.
Der Estrich hat nun einen Wert von 0,7 % dies bedeutet noch eine Woche trocknen. Der Zielwert ist 0,5 %. Dann geht´s wieder los. Die Sommerpause war schön aber wir freuen uns auf den Endspurt. Siehe auch https://www.radtke-messtechnik.com/

 

Haus: 
1

Estrich wurde geschliffen ... warten auf das Ende der Lüftungsphase

Wir lüften Tag für Tag und der Feuchtigkeitsgehalt der Luft sinkt. Am 22. August wird die Feuchtigkeit im Boden durch den Fliesenleger gemessen und dann wird entschieden ob Bodenfliesen schon verlegt werden können. Die Wandfliesen sollen nächste Woche verlegt werden und die Spachtelarbeiten beginnen.

Vor dem Lüften:

Nach dem Lüften:

 

Haus: 
1

"Das vergessene Rohr" ist da & Start vom Estrich-Heizprogramm

Der Tiefbauer hat das fehlende Regenanschlussrohr eingebaut, bei der Gelegenheit haben wir gleich noch 2 Abzweige verlegen lassen, so dass wir vor der Garage und auf dem Zuweg bei Bedarf ein Abflussgitter setzen könnten. Wieder hat sich gezeigt "es gibt keine Sache, die so schlecht ist, dass sie nicht auch was Gutes hat". Den Zuweg zum Haus haben wir bei der Gelegenheit -Bagger war da- gleich schottern lassen. Die Zink-Regenrohre wurden an die Abflussrohre angeschlossen, dazu wurde der Schotter etwas gelockert, damit die beiden Rohre genau aufeinanderpassen und kein gebogenes Rohr gelegt werden musste -sieht ja auch blöd aus-.

Der Estrich wird seit dem 1.8. über die Fussbodenheizung erwärmt und getrocknet. Die Fussbodenheizung wurde mit entkalktem Wasser befüllt und danach das Heizprogramm der Wärmepumpe durch den Techniker gestartet. Jetzt wird das Haus jeden Tag "etwas mehr aufgeheizt" und "Lüften lüften lüften" ist unsere Aufgabe. Das Programm läuft so 10-15 Tage, sobald wir eine geringere Luftfeuchtigkeit haben sagen wir dem Fliesenleger Bescheid, damit er die Feuchtigkeit vom Estrich ermittelt.

Nächste Woche wird der Estrich durch den Estrichlieferanten angeschliffen damit er besser trocknet, drauf die Woche kommt der Sockelputz drauf und die Gips- und Innenputzarbeiten werden fertiggestellt. Dazu kommt der Elektriker um seine Dosen einzubauen und der Fliesenleger wird die Wandfliesen verlegen.

 

 

 

Haus: 
1

Strom angeschlossen, Rotex WP aufgebaut

Gestern wurde der Zählerkasten bestückt und der Strom angeschlossen.
Abends hat unser Superverputzer noch schnell die Stelle verputzt an der heute die Wärmepumpe im Aussenbereich montiert wurde.
Der Sockel muss noch nachgearbeitet werden, daher die Sonderaktion. Kosten: 3 extra Stunden.

Ab Montag läuft das Heizprogramm für den Estrich für ca. 15 Tage, die Daten vom Estrichlieferanten werden in das Heizprogramm eingegeben und sind auf die Estrichart angepasst, selbst bei Stromausfall läuft das Programm dann wieder an der Stelle weiter, an der der Ausfall sein könnte.

Die Treppe wurde am Dienstag ausgemessen und heute haben wir die 3D Zeichnungen zur Bestätigung erhalten.

Haus: 
1

Estrich = Schlamm ohne Ende

Der Estrich wurd in wenigen Stunden verteilt. Nun heißt es ab Mittwoch Lüften Lüften Lüften.
Am Mittwoch Abend 10 Minuten Stoßlüften und dann die Fenster zu. Am Donnerstag bis Samstag 3 -4 mal/Tag 10-15 Minuten Stoßlüften dann Fenster zu.
Ab Samstag 3-4 mal/Tag 10-15 Minten Stoßlüften dann 2 Fenster je Etage gekippt lassen. 2 Mal Lüften am Tag reicht nicht sonst gibt es Schimmel und an den ersten Tagen die Fenster kippen sollten wir vermeiden sonst bildet sich auf dem Estrich keine Wasserschicht und die Luft wird zu trocken.

 

Haus: 
1

Schlangen im ganzen Haus = Fussbodenheizung fast fertig

Die Fussbodenheizung wurde im Haus verlegt. Die Abstände am Kamin und der Treppe sind perfekt. In der Küche haben wir unter den Küchenmöbel und dem Kühlschrank keine Fussbodenheizung. Es wäre auch unsinnig die gelagerten Lebensmittel laufend von unten zu erwärmen oder den Kühlschrank mit warmer Luft in seiner Kühlfunktion zu stören.
Insgesamt wurden 1,5km an Fussbodenheizungsrohren verlegt.

 

Haus: 
1

Fliesen definiert

Alle Fliesen und Fugenfarben wurden definiert.

Wichtig war noch die Fliesenbestellung aufzugeben, da in einigen Wochen in Italien Sommerferien sind und es da zu Lieferengpässen kommen könnte.

Fugenmasse kommt von der Fa. Sopro - auch deren Farben wurden definiert.

Mit Fugenkleber muss von 3-4mm ausgegangen werden.

Keller - Bodenfliese

Flur & Hobbyraum:
URL
Name: shabby bianco
Maße: 15x60cm
Höhe: 0,8-0,9cm

Fugenfarbe: hellbeige (29)

Technik & Vorratsraum:
URL
Name: Thassos Grau
Maße: 33x33

Fugenfarbe: hellgrau (16)

 

EG - Bodenfliese

Komplettes EG
URL
Name: Signature Magnolia - SI 02
Maße: 30x120
Höhe: 0,9cm jedoch eine Schraffur unter der Fliese, dass diese auf 1cm kommt.

Fugenfarbe: hellbeige (29)

 

EG - Wandfliese

Gäste WC
URL
Name: engers ISIA
Maße: 25x40
Höhe: 0,6cm


Fugenfarbe: hellbeige (29)

Küche
URL
Name: engers Xenia
Maße: 30x50x0,9

Fugenfarbe: hellbeige (29)
 

DG - Bodenfliese

Badezimmer
URL
Name: T Brown
Maße: 60x60cm
Höhe: 1cm

Fugenfarbe: balibraun (59)

Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flur
URL
Name: shabby Beige
Maße: 15x60cm
Höhe; 0,8-0,9cm

Fugenfarbe: beige (32)

 

DG - Wandfliese

Badezimmer
URL
Name: Batida Ariba
Maße: 20x40cm
Höhe: 0,7cm

Fugenfarbe: hellbeige (29)

 

Haus: 
1

Kundenerwartung innerhalb von 20 Minuten übertroffen

Wir hatten am Dachstuhl eine beschädigte Ecke gesehen und wollen diese ausbessern solange das Gerüst steht.
Wir brauchen die Originalfarbe, es ist Sonntag Abend ich schicke ein Mail an Optihaus.
18:05 Mail an Optihaus geschickt
18:11 geht das Mail weiter an Intec-Zimmerarbeiten.de
18:22 kommt die Antwort von Intec
18:25 haben wir die Antwort
19:00 bei Amazon bestellt, am 7. Juli wird geliefert.

Brutal schnell

 

 

Haus: 
1

Vorwandinstallationen passend zur Fliesengröße

Für die Vorwandinstallationen haben wir die Fliesengröße ausgemessen und die Installationen so bauen lassen, dass der Fliesenleger eine Wedi Platte aufsetzt und die Fliesen -ohne zu schneiden- aufsetzen kann. Sieht einfach perfekter aus. Die "Wurstbude" in der Dusche wurde passend zu Shampooflaschen ausgemauert und die Gipskartonplatten wurden im Schlafzimmer und Bad montiert. Die etwas offenen Stellen vom Blower Door Test wurden nachgebessert und die Elektrodurchgänge zum Aussenbereich ausgeschäumt. Die Bodendurchbrüche zwischen den Geschossen wurden ausgefüllt und wir haben den Vorratsraum fertig gespachtelt und gestrichen.

 

Haus: 
1

Gipskarton trifft Latten

Die Kabel am Antrittsposten der Treppe wurden versetzt, so kommt es nicht zu Beschädigungen kommt wenn die Treppe eingebaut wird. 20 cm Abstand ist die Norm.

....es geht voran, durch die Gipskartonplatten bekommt das Haus ein wohnliches Gesicht. Auf dem Kniestock wurde aufgemaut und unter den Gipskartonplatten kommt eine Wärmedämmung.

Der Lütte hilft immer mit.

Haus: 
1

Seiten

RSS - Weblog von Admin abonnieren